H&R lässt am Dodge Challenger SRT die Muskeln spielen

dodge_challenger_2015_federn_frontMit der Neuauflage des Challengers hat Dodge 2008 ein typisches „Muscle Car“ wieder zum Leben erweckt. Und die V8-Versionen lassen auch an Leistung nichts zu wünschen übrig. Die hubraumstärkste Variante ist der SRT 392, der aus einem 6,4-Liter-Motor aktuell 492 PS holt und ein maximales Drehmoment von 644 Newtonmetern entwickelt. Ein strammer Beschleuniger an der Ampel, dessen serienmäßiges Fahrwerkt aber nicht die ungeteilte Anerkennung der H&R Profis findet. Dieser Supersportler verlangt nach mehr Performance mit einem Power-Paket optimierter Sportfedern von H&R. Ebenso wie für die anderen Challenger-Modellvarianten sind diese ab sofort mit individuell abgestimmer Federcharakteristik verfügbar.

Damit liegt das bärenstarke Sport-Coupé vorn und hinten gleichmäßig bis zu 25 Millimeter tiefer und sportlich-straff auf dem Asphalt. Der bereits tiefe Wagenschwerpunkt sinkt weiter nach unten und sorgt für noch mehr Fahrdynamik des nicht ganz leichten Amis. Das macht sich vor allem in Kurven rasant bemerkbar. Die serienmäßigen 20-Zöller passen perfekt in die Radkästen und unterstreichen optisch das Design des Challengers. Eine starke Vorstellung mit anerkanntem Gutachten.

Noch individueller fährt das bullige Coupé mit H&R „Trak+“ Spurverbreiterungen vor. So lassen sich Serien- oder Nachrüsträder perfekt mit minimalem Abstand an den Radhauskanten positionieren. Der Effekt: Das Muscle Car steht noch selbstbewusster auf der Straße.

H&R Komponenten für den Dodge Challenger
Beispielfahrzeug: Modell SRT, 2015 (362 kW / 492 PS)

Sportfedern, Artikelnummer: 50888-1 (für SRT 392)

Preis (UVP): 420,00 Euro inkl. 19% MwSt.

Tieferlegung VA/HA ca. 25 mm

Spurverbreiterungen (silber)

50mm / 60mm pro Achse

133,00 / 140,00 Euro inkl. 19% MwSt.

dodge_challenger_2015_federn_pagedodge_challenger_2015_federn_frontdodge_challenger_2015_federn_back